Ein paar Worte zum SANDMAN ...

... lang lang ists her ...

back to books



Nicht ganz so lang her sind die nächsten drei Absätze. Allerdings auch nicht so richtig aktuell ;-) Deswegen aber -hoffentlich- nicht uninteressant! Für Fans und (Noch-)Nicht-Fans.
Have Fun & Dream On!


Ungefähr zehn Jahre nach Gaimans Start mit dem SANDMAN fand er sich, sozusagen zum Jubiläum, bereit erneut eine Geschichte zu diesem unsterblichen Universum (oder Universum der Unsterblichen? ;-) zu verfassen. Kein Comic. Aber gemeinsam mit dem japanischen Künstler Yoshitaka Amano gelang ihm ein - weiteres - faszinierendes Stück "Comic-Geschichte" (im weitesten Sinn des Wortes): TRAUMJÄGER.
Eine andere SANDMAN-Story. Aus dem alten Japan. Mit Illustrationen - eher Gemälden - eines Japaners. Klasse das!

Es gibt ein nettes kleines Büchlein: "The Quotable Sandman - Memorable lines from the acclaimed series".
Enthalten, latürnich, viele Zitate aus den Comics und viele - zum Großteil hervorragende - Zeichnungen der Künstler, die am SANDMAN mitgerabeitet haben. Wirklich ein nettes kleines Teil. Vielleicht hauptsächlich für Fans. Aber eventuell macht es auch als "Einstieg" Spaß?!

Und dann ist da auch noch "THE SANDMAN COMPANION" von Hy Bender. Enthält ausführliche Interviews mit Neil Gaiman und einigen der Künstler der SANDMAN-Serie. Vielleicht noch besser als Einstieg in die Reihe geeignet, gleichzeitig aber auch noch mehr ein Buch für Fans. Wie auch immer.




die folgenden Zeilen hab ich vor laaaaanger Zeit geschrieben. Mittlerweile gibt es "neue/alte" Sandman-Comics bei VERTIGO/SPEED

Für alle Beteiligten kann ich eigentlich nur hoffen, daß dieser Artikel überflüssig ist & vorhandenes nur bestätigt. Mittlerweile gibt es 11 "reine" Sandman-Comic-Bände & da jeder einzelne über 30,-DM kostet würde der Einkauf sich jetzt auf mehr als 350,-DM belaufen! & wer kann sich das schon leisten? (Zusätzlich gibt’s noch 3 Sonderbände!)
So, damit hätte sich dieser Artikel jetzt schon erledigt ...
... aber ich will ja mal nicht so sein:

Der Autor:
NEIL GAIMAN, geboren am 10. November 1960 in Porchester, England.
Sein Hauptwerk dürfte der SANDMAN sein; als noch "gröberen" Rahmen könnte man auch die Familie der Ewigen (auch Uferlose oder Endlose genannt) sehen. Dazu später mehr.
Im Comicbereich, neben dem Sandman, häufige Zusammenarbeit mit Dave McKean:
Die Schwarze Orchidee, Violent Cases und Der letzte Film sowie Mr. Punch.
Außerdem Das Buch der Magie (in dem auch 2 Ewige vorkommen, dort nicht mehr ganz so ewig!) mit John Bolton, Scott Hampton, Charles Vess und Paul Johnson als "Zeichner".
Zusammen mit Terry Pratchett schrieb er 1990 Good Omens (deutsch: Ein gutes Omen; 1991 bei Rogner & Bernhard).
1993 schrieb er eine Storie für die Comic-Serie Spawn: Angela. (Is’ im deutschen Spawn Nr.5 enthalten.)
In Zusammenarbeit mit Alice Cooper entstand der Comic zu dessen 1994er CD Last Temptation.
1996 erschien sein erster "eigener" Roman Neverwhere (deutsch: Niemalsland; 1997 Hoffmann und Campe). Ich bin mir da nicht sicher, ob die TV-Umsetzung bereits existiert oder nicht; ich glaub’ aber schon. Muß auf BBC-England gelaufen sein.
Aber bereits 1988 war der Beginn der Sandman-Saga, womit ich beim Thema wäre:

"DREAM von den Ewigen: Er ist ein Rätsel. Von der Erscheinung her ist er spindeldürr mit schneeweißer Haut. Dream sammelt Namen wie andere Freunde. Aber er erlaubt sich nur wenige Freunde. Wenn er überhaupt jemandem nahesteht, dann seiner ältesten Schwester, die er nur selten sieht." (Zitiert aus "Sandman Band 4 - Die Zeit des Nebels"; Feest USA)

Der Traumkönig, Morpheus ... wie auch immer;
wenn ich jetzt hier so sitze fällt mir auf, daß es unheimlich schwer ist über ihn als "Person" etwas zu schreiben. In den mittlerweile 11 Bänden der Serie wurden Vorworte, Einleitungen und Nachworte von den verschiedensten Autoren verfaßt: F. Paul Wilson, Clive Barker, Steve Erickson, Harlan Ellison, Gene Wolfe, Samuel R. Delany und im Sonderband "DEATH" eine Einleitung von Tori Amos (falls jemand ihre CD "Little Earthquakes" besitzt: hör’ mal auf den Text von "Tear in my Hand", insbesondere zu Beginn!). Diese Autoren versuchten, jeder auf seine (ihre) Weise, die Serie an sich zu fassen, zu beschreiben. Wenn ich mich recht entsinne, ging keiner "nur" auf die Gestalt des Königs der Träume ein; ich weiß nicht ob das jetzt irgendwas aussagt, wahrscheinlich weniger?!

Aber selbst eine "Beschreibung" vom Autor selbst (aus "Sandman Band 2 - Passagiere") nützt glaub’ ich nicht viel:

"Eine erste Vorstellung, bevor ich wußte, wer er war: Ein Mann, jung, blaß und nackt, gefangen in einer kleinen Zelle, darauf wartend, daß seine Häscher vergingen, bereit zu warten, bis der der Raum, in dem er war, zu Staub zerfiel; mager, mit langem schwarzen Haar und seltsamen Augen: Traum. Das war, was er war. Das war wer er war. ... Auf dieser Grundlage wollte ich Geschichten erzählen, die überall hinführen konnten, vom Realen zum Unwirklichen, von den weltlichen Geschichten zu den ausgefallensten. Der Sandman schien dazu in der Lage, mehr zu sein als bloß ein monatlicher Horror-Titel."

Tja, in Deutschland erscheinen die Geschichten halbjährlich seit 1992 und vielleicht hilft es ja wenn ich ein bißchen vom Inhalt (allerdings in chronologischer Folge, welche nicht der deutschen Erscheinungsweise entspricht) erzähle:

Band 1 "Präludium & Notturno" und Band 2 "Passagiere" berichten von der Beschwörung DREAMs und seiner 70jährigen Gefangenschaft. Eigentlich war’s ein Versehen. DEATH sollte im Jahr 1916 beschworen werden weil jemand nicht sterben wollte. Nach 70 Jahren entkommt DREAM, kehrt zurück in sein Traumreich, rächt sich an seinen Peinigern und versucht seine "Ausrüstung" wieder zu vervollständigen, Gegenstände seiner Macht die während seiner Gefangenschaft in alle Welt verstreut wurden. Wobei Welt u.a. auch die Hölle beinhaltet.

Band 6 "Das Puppenhaus" und Band 7 "Verlorene Herzen" sind die direkte Fortsetzung: In DREAMs Abwesenheit sind ein paar Träume verschwunden, bzw. haben sich "aufgemacht die Welt zu sehen", zusätzlich bildet sich noch ein Traumwirbel der verhindert werden muß um die Welt der Träume (und Träumer) aufrecht zu erhalten. Eine/r der Ewigen, DESIRE, spielt auch eine Rolle in diesem "Spiel". Es werden auch schon die ersten Anspielungen auf einen weiteren Zyklus "Die Zeit des Nebels" gemacht. Außerdem beginnt hier auch, nicht zu erkennen, der Anfang vom Ende (das weiß ich allerdings nur, weil ich letzthin wieder im Internet "gespickt" habe; leider muß ich sagen, jetzt warte ich nur darauf, daß es endlich soweit ist!)

Band 3 "Traumland" beinhaltet eigenständige Geschichten über Musen (eigentlich nur eine: Calliope), Katzen (ihr Versuch die Welt zu ändern, bzw. wie die Menschen wurden was sie sind), Shakespere (Ein Mittsommernachtstraum mit den "Originalen") und Ra (die Gaben eines <Sonnen>Gottes sind nicht immer erwünscht). In den ersten 3 Stories spielt der Sandman eine mehr oder weniger große Rolle (auch Katzen haben Träume), in der letzten ist seine Schwester DEATH diejenigewelche!

Band 4 "Die Zeit des Nebels" und Band 5 "Für abwesende Freunde" stellen zum ersten Mal die komplette (naja, fast komplette) Familie der Ewigen vor. Zu Beginn dieses Zyklus erhält DESTINY, der älteste der Ewigen, Besuch von den Moiren in seinem Reich und ruft daraufhin die Familie zusammen. Diese Zusammenkunft ist Auslöser für den Sandman, DREAM, eine alte, in die Hölle verbannte, Liebe aufzusuchen. Die Geschichte dieser Liebe wurde bereits im Prolog des 2. Zyklus in Band 6 erzählt; allerdings wurden dort nicht alle Konsequenzen erwähnt die sich aus dieser Liebe ergaben. Luzifer Morgenstern, der Herr der Hölle, hat eine ganz besondere Überraschung für DREAM, als dieser bei ihm auftaucht. Diese Überraschung ruft dann die verschiedensten Gestalten auf den Plan und in DREAMs Traumreich: Odin, Thor & Loki, Anubis, 3 Dämonen, eine Prinzessin des Chaos sowie 2 Engel und ein paar andere.

Nachdem es jetzt paßt vielleicht ein kurze Vorstellung der Familie der Ewigen (die Beschreibungen sind Band 4 der Serie entnommen):
DESTINY: ist der Älteste der Ewigen, am Anfang war das Wort, und noch bevor es ausgesprochen war, wurde es von Hand aufgezeichnet auf die erste Seite seines Buches.
DEATH: "Ich bin weder gesegnet noch barmherzig. Ich bin einfach ich. Meine Arbeit muß getan werden, also tue ich sie."
DREAM: sammelt Namen wie andere Freunde. Aber er erlaubt sich nur wenige Freunde.
DESIRE: ist alles, was man sich jemals gewünscht hat. Wer immer man ist. Was immer man ist. Alles.
DESPAIR: sagt wenig und ist geduldig.
DELIRIUM: war einst DELIGHT. Und obwohl das nun schon lange her ist, passen ihre Augen noch nicht zueinander.

DESTRUCTION : Tja, das 7. Familienmitglied, "Onkel Olethros" trat bisher nur im Sonderband "Der Gesang des Orpheus" auf. Dort ebnet er Orpheus, Dreams Sohn, den Weg zu Death und damit zu dessen Verhängnis. Destruction ist verschwunden & will wohl nichts mehr mit den anderen Ewigen zu tun haben.

Wieder "nur" Kurzgeschichten in Band 10 "Ferne Spiegel": Thermidor (Dream beauftragt die Rettung seines Sohnes, bzw dessen was von ihm übrig ist), August (Kaiser Augustus als Bettler), Drei September und ein Januar (eine Art Familienwette zwischen Despair, Desire, Delirium und Dream; zu Beginn auch wieder eine Anspielung auf den verschwundenen Bruder.) sowie Die Jagd (eine Werwolfgeschichte).

Band 8 "Die Reise nach Porpentine" und Band 9 "Über die See zum Himmel" berichten von einem vergehenden Traumland und dem Versuch seiner Rettung. Diese Geschichte nahm ihren Anfang (irgendwie) in dem "Puppenhaus"-Zyklus (Band 6 & 7, falls es jemand schon wieder vergessen haben sollte).

Hmm, das war’s dann für’s erste. In diesen 10 Bänden sind die ersten 38 Hefte der Sandman-Serie enthalten und zusätzlich noch 4 weitere Geschichten aus demselben Universum. Achja, die letzte Geschichte in Band 9 ist im amerikanischen Original das Heft Nr. 50.

Als Band 11 ist "Das Parlament der Krähen" erschienen. Darin sind die Originalhefte Nr. 39 & 40 enthalten. Nochmal 3 Kurzgeschichten: Weiße Flecken (eine Erzählung zum jungen Marco Polo), die Titelstorie: Parlament der Krähen (es werden Geschichten erzählt und darum geht es letztlich auch) sowie Sandman Midnight Theatre (eine Art Krimi mit einem "Teil" vom Sandman).

An Sonderbänden existieren, neben dem schon erwähnten "Der Gesang des Orpheus" (Inhalt siehe oben bei "Destruction"):
"DEATH - Der Preis Des Lebens" ("Alle hundert Jahre nimmt Tod eine sterbliche Hülle an, um besser zu vertehen, was die Leben, die sie nimmt, fühlen. Um den bitteren Geschmack der Sterblichkeit zu kosten. Das ist der Preis, den sie zahlen muß, weil sie die Trennung der Lebenden ist von dem, was war, und von dem, was sein wird.") und
"DEATH - Die Zeit Deines Lebens" ("Manchmal liege ich nachts wach und denke, daß wir tot sind. Daß wir vor ein paar Jahren gestorben sind, damals, als ich noch ein Rock’n’Roll-Star war. Und das hier ist Deaths letzter Witz.").
"Der Preis Des Lebens" ist mein "Lieblings-Comic" wenn ich das so sagen darf. Death wird von allen Ewigen eigentlich am menschlichsten dargestellt und allein die Galerie am Ende des Bandes ist den Preis schon wert! Wer nur mal einen Blick auf die Arbeit Neil Gaimans werfen möchte ist mit diesem Band sehr gut bedient (behaupte ich jetzt einfach so!).

So im Rückblick bin ich nicht sehr zufrieden mit dem, was ich geschrieben habe. Es wird der Serie nicht gerecht. Neben den wirklich fabelhaften Texten von Neil Gaiman spielen natürlich auch die Zeichnungen ein sehr große Rolle.
Sandman ist auch keine Gestalt wie "andere" (Super)Helden; DREAM ist kein "Held". Sein Aussehen ist letztlich nicht festgelegt. Die Rahmenbedingungen sind zwar immer dieselben, sein eigentliches Aussehen jedoch unterscheidet sich je nach Blickwinkel und Ära in der er auftaucht. Letztlich erkennt man ihn immer an seiner "Sprechweise".
Nach seiner Gefangenschaft könnte man fast davon sprechen, daß er von Selbstzweifeln geplagt ist, er ist Herrscher in seinem Reich und setzt seine Macht in gewisser Weise kompromisslos ein, aber er hat mehr und mehr "menschliche" Züge gewonnen ... (Zugegeben, man - ich - kennt ihn kaum aus der Zeit vor seiner Gefangenschaft!)

Zum Schluß nochmal ein Zitat. Gene Wolf schreibt im Vorwort zu Band 10:

"... Lassen Sie ihn (Neil Gaiman) sich ein Wesen ausdenken, das große, rätselhafte Wahrheiten ausspricht, und er läßt diese Wesen große, rätselhafte Wahrheiten sagen, wie: ’Sein Wahnsinn hielt ihn bei Verstand.’
Das müssen Sie bedenken, wie Miyamoto Musashi, der Samurai, uns immer erzählt. ...
Verborgen in ein paar hingeworfenen Zeilen: ’Jede Sicht der Dinge, die nicht seltsam erscheint, ist eine Täuschung ...’
... Ich meine, daß Sie sich selbst und die Welt besser verstehen werden, wenn Sie sie (Neil Gaimans Geschichten) gelesen haben, und daß Sie durch die Erfahrung sowohl geadelt, als auch beunruhigt sein werden. Dies ist nicht bloß Kunst - alle möglichen häßlichen und albernen Dinge sind Kunst -, sondern große Kunst. ...
(Der Kernpunkt von Harlan Ellisons Vorwort in "Sandman: Die Zeit des Nebels" ist) Daß das höchst Unwahrscheinliche eingetreten ist und eine der besten Geschichten unserer Zeit in einem graphischen Medium erscheint, wo das Schreiben traditionsgemäß an zweiter Stelle steht - weit abgeschlagen an zweiter Stelle. ’Jeder Blick auf das Universum, der nicht seltsam erscheint, ist eine Täuschung.’ "


Im CARLSEN Verlag erschienen: Das Buch der Magie, Die Schwarze Orchidee und Der letzte Film.
Spawn erscheint im INFINITY VERLAG.
Sämtliche Sandman Comics & alle anderen erwähnten Comics erschienen im EHAPA Verlag / FEEST USA.


Und dann wäre da noch:
Eine - unvollständige - Liste der Titel ...
Feest-Nr.Original Nr.Original-TitelDeutscher TitelJahr
2-- Die Angst vor dem Sturz-
3- -Tod spricht über Aids und Safer Sex-
5--Vertigo Jam No.1: Das Schloß1993
12--Kurze Leben-
11 -Das Parlament der Krähen-
1 1Prelude & NocturnesPräludium & Notturno 1988
1 2Prelude & NocturnesImperfect Hosts1988
1 3Prelude & NocturnesDream A Little Dream Of Me1988
1 4Prelude & NocturnesA Hope In Hell1988
2 5Prelude & NocturnesPassagiere1989
2 6Prelude & NocturnesDie Fliegen gingen ins Netz1989
2 7Prelude & NocturnesHöre1989
2 8Prelude & NocturnesDas Schlagen der Schwingen1989
6 9A Dolls HouseProlog: Erzählungen im Sand1989
6 10A Dolls HouseDas Puppenhaus (1.)1989
6 11A Dolls HouseMoving In (2.)1989
612A Dolls HousePlaying House (3.)1989
713A Dolls HouseMänner des Glücks (4.)1990
714A Dolls HouseSammler (5.)1990
715A Dolls HouseIn die Nacht hinein (6.)1990
716A Dolls HouseVerlorene Herzen (7.)1990
317Dream CountryCalliope1990
318Dream CountryDer Traum der Tausend Katzen1990
319Dream CountryEin Mittsommernachtstraum1990
320Dream CountryFassade1990
421Seasons of MistsProlog 1990
422Seasons of MistsEpisode 11990
423Seasons of MistsEpisode 21991
424Seasons of MistsEpisode 31991
525Seasons of MistsEpisode 41991
526Seasons of MistsEpisode 51991
527Seasons of MistsEpisode 61991
528Seasons of MistsEpisode 1991
1029Fables & ReflectionsThermidor1991
1030Fables & ReflectionsAugust1991
1031Fables & ReflectionsDrei September und ein Januar1991
832A Game of YouBlutbad auf der Fifth Avenue (1.)1991
833A Game of YouWiegenlied vom Broadway (2.)1991
834A Game of YouBad Moon Rising (3.)1992
935A Game of YouLicht am Ende des Tunnels (4.)1992
936A Game of YouOver The Sea to Sky (5.)1992
937A Game of YouI woke Up and One of Us Was Crying (6.)1992
1038Fables & ReflectionsDie Jagd-
1346Brief LivesDas Ende der Reise1993
1347Brief LivesDas Ende der Reise1993
1348Brief LivesDas Ende der Reise1993
1349Brief LivesDas Ende der Reise1993
9 50-Ramadan1994
VS51Worlds’ EndEine Geschichte aus zwei Städten-
VS52Worlds’ EndCluracans Geschichte-
VS53Worlds’ EndHobs Leviathan-
VS54Worlds’ EndDer Goldjunge-
VS55Worlds’ EndLeichentücher-
VS56Worlds’ EndWorlds’ End-
VS57The Kindly OnesTeil 11993 -96
VS58The Kindly OnesTeil 21993 -96
VS59The Kindly OnesTeil 31993 -96
VS60The Kindly OnesTeil 41993 -96
VS61The Kindly OnesTeil 51993 -96
VS62The Kindly OnesTeil 61993 -96
VS63The Kindly OnesTeil 71993 -96
VS64The Kindly OnesTeil 81993 -96
VS65The Kindly OnesTeil 91993 -96
VS66The Kindly OnesTeil 101993 -96
VS67The Kindly OnesTeil 111993 -96
VS68The Kindly OnesTeil 121993 -96
VS69The Kindly OnesTeil 131993 -96
VS70The Wake-1996
VS71The Wake-1996
VS72The Wake-1996
VS73The Wake-1996
-74Exiles-1996
-75The Tempest-1996

VS = VERTIGO - Speed