Bibliothek des Schreckens - Logo

[ Info zur Reihe ]  [ Band 1 ]  [ Band 2 ]  [ Band 3 ]  [ Band 4 ]  [ Band 5 ]  [ Band 6 ]  [ Band 7 ]  [ Band 8 ]  [ Band 9 ]  [ Band 10 ]  [ Band 11 ]  [ Band 12 ]  [ Planung]
Titelbild Band 7

August Derleth

Die Masken des Cthulhu

Hardcover, 176 S., DM 30,90 / 16 Euro, ISBN 3-935822-07-3
Übersetzt von Michael Siefener
Erscheinungstermin: Ende September 2001

 

INHALT:

Die Episoden dieses Romans zeichnen ein schreckliches Gesamtbild: Die uralte Prophezeiung, Cthulhu, der Meeresgott, werde sich nach jahrhundertelangem Schlaf aus seinem Haus in R’lyeh erheben, erfüllt sich ...
August Derleth heißt den Leser willkommen im Universum des H. P. Lovecraft und ersinnt neue Varianten zum unsterblichen Cthulhu-Mythos.
Ohne August Derleth (19091971) wäre der Welterfolg von H. P. Lovecraft kaum denkbar. Als Lovecraft 1937 starb, nahm Derleth sich des schmalen literarischen Werkes seines Brieffreundes an und veröffentlichte die Erzählungen in seinem eigens dafür gegründeten Verlag Arkham House, der noch heute existiert. August Derleth hat aber auch viele Ideen und Themen Lovecrafts aufgegriffen und eine Reihe von Erzählungen zum Cthulhu-Mythos verfasst.
Derleth: "Eine der Geschichten >Hasturs Rückkehr< wurde sogar vor dem Tode H. P. Lovecrafts begonnen, der noch die Anfangsseiten und das Exposé lesen und somit einige Vorschläge machen konnte, die ich freudig in den Text aufgenommen habe. Auch die übrigen Geschichten leiten sich unmittelbar von dem Cthulhu-Mythos ab, so wie Lovecraft ihn erschaffen hat (...) Die Geschichten auf diesen Seiten stellen einen nachträglichen Tribut an die schöpferische Phantasie des verstorbenen H. P. Lovecraft dar."


[ Vorheriger Band ] [ Startseite der Bibliothek des Schreckens ] [ Nächster ]
Vorheriger Band Start von BdS Nächster Band